So reinigen Sie Seidenbettdecke

- Oct 31, 2019-

1. Handwäsche

In der Bettdecke befindet sich ein kleines Etikett mit Anweisungen zur Wartung und zum Waschen. Vorsichtige Menschen werden feststellen, dass 90% der Bettdecke als handgewaschen gekennzeichnet sind. Nicht chemisch reinigen, da das zur chemischen Reinigung verwendete flüssige Arzneimittel die Wärmespeicherung und Alterung des Stoffes beeinträchtigt. Die maschinenwaschbare und trockene, gedrehte Bettdecke führt leicht zu einer ungleichmäßigen Dicke der Füllung, macht die Kleidung außer Form, beeinträchtigt die Schönheit und Wärme.

2. Spülen mit 30 ° C Wassertemperatur

Tauchen Sie die Bettdecke zunächst 20 Minuten lang in kaltes Wasser, damit die Innen- und Außenseite der Bettdecke vollständig nass sind. Lösen Sie das Reinigungsmittel in 30 ℃ warmem Wasser, lassen Sie die Bettdecke eine Viertelstunde darin einweichen und bürsten Sie sie dann vorsichtig mit einer weichen Bürste. Zum Spülen muss auch warmes Wasser verwendet werden. Dies kann dem vollständig im Wasser gelösten Reinigungsmittel förderlich sein und die Daunenspülung sauberer machen.

3. Die Waschmittelkonzentration sollte nicht zu hoch sein

Wenn die Bettdecke mit Waschpulver gewaschen werden muss, ist es normalerweise ratsam, 4 bis 5 Esslöffel Waschpulver in zwei Waschbecken mit Wasser zu geben. Wenn die Konzentration zu hoch ist, ist es schwierig, sie zu spülen. Das restliche Waschpulver in der Bettdecke beeinflusst den Flauschgrad der Bettdecke und verringert die Wärmespeicherung erheblich.

4. Es ist besser, ein neutrales Reinigungsmittel zu verwenden

Neutrales Reinigungsmittel ist am wenigsten schädlich für Kleidung und Daunen. Wenn ein alkalisches Reinigungsmittel verwendet wird, beschädigt das restliche Reinigungsmittel die Bettdecke, wenn es nicht sauber gespült wird, und es kann leicht weiße Spuren auf der Oberfläche der Kleidung hinterlassen, die das Aussehen beeinträchtigen. Um das restliche alkalische Reinigungsmittel zu entfernen, geben Sie nach zweimaligem Spülen zwei Löffel Essig in warmes Wasser, lassen Sie es eine Weile einwirken und spülen Sie es dann aus. Essig kann das alkalische Waschmittel neutralisieren.

5. Schrauben Sie es nicht heraus.

Nachdem die Daune gewaschen wurde, kann sie nicht mehr trocken ausgewrungen werden. Es sollte das Wasser herausdrücken, dann flach legen oder zum Trocknen aufhängen. Es ist verboten, es der Sonne auszusetzen oder zu bügeln, um Verbrühungen der Kleidung zu vermeiden. Nach dem Trocknen vorsichtig tupfen, um die Bettdecke weich und locker zu machen.