Wie wird die Seide aufbewahrt? Worauf sollte ich achten?

- Sep 16, 2019-

Lagerungsmethoden und Vorsichtsmaßnahmen:

1. Vor dem Trocknen muss es an der Luft getrocknet und getrocknet werden, bis die Decke in die Kälte gelegt wird.

2. Die Lagerungsumgebung sollte sauber sein und Staub vermeiden.

3. Stellen Sie es an einem kühlen, belüfteten Ort auf, um Feuchtigkeit zu vermeiden. Bewahren Sie es nicht in einer Plastiktüte auf, um ein langfristiges Zusetzen von Feuchtigkeit zu verhindern und die Seidenqualität zu verringern.

4. Vermeiden Sie hohe Temperaturen und starkes Licht, da sonst die Seide spröde und leicht zu brechen wird und der Perlglanz verloren geht.

5. Vermeiden Sie starken Druck, um den Rückprall und die Bauschigkeit der Seidensteppdecke nicht zu beeinträchtigen.

6. Fügen Sie keine Chemikalien wie Mottenkugeln, Deodorants, Pestizide usw. hinzu.

Details wie folgt:

Lagerung: Seide sollte an einem belüfteten und trockenen Ort gelagert werden. Es sollte während der Lagerung nicht für längere Zeit starkem Druck ausgesetzt werden, um nachteilige Auswirkungen auf die Lockerheit des Seidenreifens zu vermeiden. (Seidensteppdecke und Mottenkugel nicht zusammenfügen. Die Seide selbst hat die Funktion, Insekten, Milben und Mehltau zu verhindern. Die Mottenkugeln denaturieren das Seidenprotein und verkürzen die Lebensdauer der Seidensteppdecke.)

Trocknen: Um die Hygiene der Seidensteppdecke und den dauerhaften Tragekomfort zu gewährleisten, sollte die Seide regelmäßig gelüftet und unter der Brise und nicht sonntags in der Natur durchgeführt werden. Die Trocknungszeit beträgt in der Regel 4-5 Stunden.

Waschen: Seide darf nicht gewaschen werden und herkömmliche Seidenreinigung kann nur die Steppdecke waschen. Sobald der Stoff leicht verschmutzt ist, kann er mit etwas Wasser gebürstet und langsam mit einem Tuch mit niedriger Temperatur gebügelt werden.