Ein Kissen kann 1 Million Pilze enthalten

- Oct 08, 2019-

Pilze im Kissen können in die Lungen und Nebenhöhlen von Menschen eindringen. Bei einer Infektionskrankheit der Atemwege, des Verdauungstrakts oder der Kopfhaut infizieren sich auch Bakterien und Viren im Kissenkern. Wenn andere Menschen dieses Viruskissen verwenden, infizieren sie sich und verursachen Atemwegserkrankungen wie Husten.

Es ist jedoch leicht, die "Hygiene" von Kissen zu ignorieren. Beim Reinigen und Trocknen von Bettwäsche, Kissenhandtüchern und Kissenbezügen wird in der Regel nur auf Sauberkeit und Hygiene der Kissen geachtet. Wie wir alle wissen, werden die Kissen, wenn wir jede Nacht ins Bett gehen, durch die ausgeatmeten schmutzigen Gase und den Schweiß und Schmutz, die von der Kopfhaut abgesondert werden, zu "Schmutz".

silk-filled-pillow

Britische Forscher haben eine detaillierte Studie über Kissen durchgeführt. Sie wählten 10 Kissenproben aus und verwendeten sie für 18 Monate bis 20 Jahre. Sie fanden heraus, dass die Kissen Tausende von Pilzsporen pro Gramm enthielten, dh mehr als 1 Million Pilze pro Kissen. Diese Pilzsporen überleben normalerweise menschliche Schuppen und Schmutz.

Forscher haben bestätigt, dass der Pilz in die Lunge und die Nasennebenhöhlen des Menschen eindringt und Asthma und Sinusitis verschlimmert. Insbesondere sollte beachtet werden, dass bei Infektionskrankheiten der Atemwege, des Verdauungstrakts oder der Kopfhaut auch Bakterien und Viren im Kissenkern infiziert werden, was zu einer Kreuzinfektion zwischen Ehemann und Ehefrau oder Kindern führt. Daher schlagen medizinische Experten vor, dass Kissen häufig gelüftet und desinfiziert werden sollten und die Kissenkerne häufig ausgetauscht werden sollten. Die Kissenkerne sollten alle zwei Jahre mindestens einmal pro Woche gewechselt werden.